Zentral gesteuert mit SAP NetWeaver/ERP 2005

Als weltweit führendes Markenartikelunternehmen hat sich Beiersdorf für SAP NetWeaver im Rahmen des Upgrades auf ERP 6.0 als strategische Plattform entschieden. Die Dienstleistungen für SAP XI/PI legte Beiersdorf im Rahmen des Pilotprojekts in die Hände von SEEBURGER. Es gilt, die heterogenen EDI-Systeme abzulösen und die Prozesse auf SAP XI/PI zu überführen. Aufgrund der langen Zusammenarbeit war SEEBURGER die erste Wahl.

»Wir arbeiten seit Jahren mit SEEBURGER und sind sehr zufrieden. Andere EDI-Dienstleister müssten sich erst in unsere Prozesse einarbeiten, SEEBURGER kennt sie bereits und besitzt ein exzellentes SAP-Knowhow«, erläutert Dr. Ralf Wohlert, Verantwortlicher für den Bereich SD/LES/XI bei Beiersdorf Shared Services (IT-Dienstleister bei Beiersdorf). SEEBURGER hat weltweit sehr viele EDI-Projekte auf SAP XI/PI umgesetzt und bietet ein SAP XI/PI Business Content Repository für EDI-Prozesse. Beiersdorf wickelt die EDI-Prozesse der Ländergesellschaften Schweiz, Belgien, Niederlande, Indien, Dubai und Singapur über SAP XI/PI ab; die Umstellung weiterer Gesellschaften ist geplant.