B2B-Adapter erweitern zentrale SAP PI-Plattform um ext. Partner

Die türkische Eczacibasi-Holding (Pharma-, Drogeriewaren- und Baustoffhersteller) setzt seit 2004 auf SAP-Lösungen. Dabei wurde bislang der elektronische Datenaustausch von einem Drittanbieter im Outsourcing erledigt. Mit der steigenden Anzahl zu integrierender Partner wurde das Outsourcing unwirtschaftlich und Eczacibasi suchte nach einer eigenen Lösung, die im Zusammenspiel mit SAP PI als zentrale Datendrehscheibe für die interne und externe Kommunikation fungiert.

Aufgrund der Expertise von SEEBURGER im Bereich SAP-Integration entschied sich Eczacibasi für den SEEBURGER B2B-Adapter für SAP PI zur Partnerintegration. Bestellungen, Rechnungen, Bestellbestätigungen, Lieferscheine und Rechnungslisten werden im EDIFACT-Format mit Kunden und Lieferanten ausgetauscht. Nun kann eine größere Anzahl von Partnern zu günstigeren Konditionen angebunden werden. Zudem ermöglicht die vollständig integrierte Lösung mit dem SEEBURGER B2B-Adapter und SAP PI eine ganzheitliche Lösung ohne Systembrüche, denn die PI/XI-Adapter fügen sich problemlos in die Gesamtstrategie von Eczacibasi ein. Somit wird die interne Zentralisierung durch SAP PI mit dem SEEBURGER B2B-Adapter auf externe Prozesse erweitert. Die gesamte Baustoffgruppe mit 15 Tochterunternehmen kann so die Kommunikation mit Kunden und Lieferanten ebenfalls zentral erledigen.

Download der ungekürzten Case Study