Höchste Flexibilität beim weltweiten Datenaustausch

MUBEA produziert als inhabergeführtes Familienunternehmen weltweit an 28 Standorten mit über 10.000 Mitarbeitern Produkte für den Automotive Sektor, u. a. Federn, Stabilisatoren, Pressteile und Rohre sowie Chassis-Komponenten.

Im Rahmen einer Modernisierung der EDI-Integrationsplattform bei MUBEA war die zentrale Forderung, zu keiner Zeit eine Beeinträchtigung beim laufenden Datenaustausch mit Partnern zu haben.

Download der ungekürzten Case Study