Neues System zur Umsatzsteuermeldung in Spanien (SII)

Jetzt das neue System (SII) zur Umsatzsteuermeldung an die spanische Steuerbehörde nutzen – Strafzahlungen ab Januar 2018 vermeiden

Die Spanische Steuerbehörde (AEAT) hat zum 1. Juli 2017 ein neues System zur sofortigen Informationsübermittlung umsatzsteuerlicher Informationen eingeführt. Strafzahlungen für verspätete Meldungen an das SII treten aber erst ab dem
1. Janur 2018 Kraft.

Folgende Unternehmen sind betroffen:

  • Große Unternehmen (Grandes Empresas) mit Jahresumsätzen über 6.000.000 Euro
  • Unternehmensgruppen (Grupos de IVA)
  • Unternehmen die im Register für monatliche Umsatzsteuererstattung eingetragen sind (REDEME, Registro de Devolución Mensual del IVA)

Wir zeigen Ihnen in unserem Webcast wie SEEBURGER Sie bei der Integration bzw. Anbindung der spanischen Steuerbehörde unterstützen kann, damit Sie Strafzahlungen vermeiden können.

Entscheiden Sie selbst ob Sie unseren Cloud Service oder die Implementierung on Premise bevorzugen.

 

Jetzt anmelden

  • Details

    • ThemaNeues System zur Umsatzsteuermeldung in Spanien (SII)

    • EventLive Webcast

    • Termin 25.09.17

    • Uhrzeit 14:00 - 14:45 (UTC/GMT+2)

    • Ort Online

    • Sprache German

###REGISTTHXTEXT###

@

Kontaktieren Sie uns

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus, um uns eine Nachricht zu schicken

Bitte ausfüllen
Ihre Nachricht wurde erfolgreich zugestellt