Generischer Nachbearbeitungsplatz

Belegbearbeitung in SAP

Mit den Modulen zur generischen Belegbearbeitung bieten wir SAP-Anwendern Funktionen an, Belege von Fremdsystemen gleich welcher Art in SAP

  • zu Visualisieren.
  • zu Fehlerbearbeitung bzw. Ergänzungen vorzunehmen.
  • workflowgesteuert mit den SAP-Funktionsbausteinen zu bearbeiten ggf. inkl. Archivierung.
  • via End-to-End-Monitoring in SAP darzustellen und zu reviewen.

Mit dem SEEBURGER generischen SAP Bearbeitungsplatz lassen sich fehlerhafte EDI-Nachrichten direkt durch die Fachabteilung bearbeiten.

Der Bearbeitungsplatz ist zweigeteilt:

  • In der linken Hälfte werden das eingehende IDOC wird in ein für den Menschen lesbares Image (PDF-Dokument) transferiert und zur Anzeige gebracht.
  • Auf der rechten Seite stehet ein Erfassungs-/Korrekturmaske zur Verfügung, die je nach Belegart (Rechnungen, Auftrag, Lieferschein, etc.) ihre Aufbau automatisch angepasst.

Dem User stehen umfangreiche Bearbeitungsfunktionalitäten zur Verfügung, sowie der direkte Absprung in die betroffenen SAP-Transaktionen. Sämtliche Bearbeitungsschritte werden lückenlos dokumentiert. Das Bearbeitungsprotokoll sowie alle an den Prozess angefallenen Dokumente (Original-Format, EDI-Visualisierung, etc.) werden archiviert und mit dem SAP-Beleg verknüpft.

Belegbearbeitung in SAP mit dem generischen Nachbearbeitungsplatz
Belegbearbeitung in SAP mit dem generischen Nachbearbeitungsplatz

Zusätzlich besteht die Möglichkeit mit dem SEEBURGER generischen Workflow-System in SAP mobile Endgeräte zu integrieren, einen workflowgestützten Klärungs- und Freigabeprozess für SAP- und Non-SAP-User mit wenig Aufwand aus dem Bearbeitungscenter anzustoßen.

So lassen sich für jede EDI-Belegart eigene Workflows zur Klärung und Freigabe definieren.

Ausgewählte Referenzen

@

Kontaktieren Sie uns

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus, um uns eine Nachricht zu schicken

Bitte ausfüllen
Ihre Nachricht wurde erfolgreich zugestellt