SEEBURGER rüstet VDMA-Mitglieder für die elektronische Rechnung

VDMA Infotag e-Invoicing 2017

04.05.2017

Bretten - Wie Prozesse im Finanz- und Rechnungswesen nachhaltig verbessert werden und so einen kaufmännischen Beitrag zum Thema Industrie 4.0 leisten diskutieren Anwender und Spezialisten beim Infotag e-Invoicing des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) in Frankfurt am 9. Mai 2017. Die SEEBURGER AG informiert die Teilnehmer über Standards und Formate, aktuelle Trends und mit Praxisberichten aus dem Bereich elektronische Rechnung.

Die E-Rechnung – ein Gewinn für den Maschinen- und Anlagenbau

«Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse im Maschinen- und Anlagenbau wird durch E-Invoicing forciert. Sämtliche Unternehmen der Branche profitieren unabhängig von ihrer Größe von der Einführung der E-Rechnung als Teil eines digitalisierten Order-to-Cash- oder Purchase-to-Pay-Prozesses», so Rolf Wessel, Produktmanager E-Invoicing der SEEBURGER AG. Auf dem Infotag e-Invoicing erläutert er den VDMA-Mitgliedern die Nutzenvorteile und Einsparpotentiale der automatisierten Rechnungsaus- und -eingangsverarbeitung im Kontext einer ganzheitlich digitalisierten Supply Chain. Er beleuchtet Strategien zur Einführung der elektronischen Rechnung sowie Standards, Formate und aktuelle gesetzliche Vorgaben, Initiativen und Betriebsmodelle. Sein Bericht über Praxislösungen für den Mittelstand und über seine Projekterfahrung rüstet die Teilnehmer umfassend für die E-Rechnung.
Weitere Informationen zum „Infotag e-Invoicing“ beim VDMA finden Sie unter: http://www.seeburger.de/events/agenda/3115-infotag-e-invoicing-2017-fuer-vdma-mitglieder.html

Über SEEBURGER

Die SEEBURGER AG versteht sich als Motor für die digitale Transformation und ermöglicht seinen Kunden die Digitalisierung und Integration interner und externer Geschäftsprozesse – On-Premise oder als Managed Service/Cloud-Lösung. Die technologische Basis bildet die SEEBURGER Business Integration Suite – eine zentrale, unternehmensweite Datendrehscheibe für sämtliche Integrationsaufgaben und für den sicheren Datentransfer. SEEBURGER bietet überdies Werkzeuge sowie fertige Softwarelösungen zur Abbildung, Steuerung und Kontrolle von SAP-Prozessen. SEEBURGER-Kunden profitieren von der über 30-jährigen Branchenexpertise und dem Prozess-Know-how aus Projekten bei mehr als 10.000 Unternehmen wie Bosch, EMMI, EnBW, E.ON, Hapag-Lloyd, Heidelberger Druckmaschinen, LichtBlick, Lidl, Linde, OSRAM, Ritter Sport, RWE, SCHIESSER, SEW-EURODRIVE, s.Oliver, SupplyOn, Volkswagen u.a. Seit der Gründung 1986 ist Bretten Hauptsitz des Unternehmens. SEEBURGER unterhält 11 Landesgesellschaften in Europa, Asien und Nordamerika. Weitere Informationen unter: www.seeburger.de.


Direkter Kontakt:
Rolf Wessel    
SEEBURGER AG
r.wessel@seeburger.de


Pressekontakt:
SEEBURGER AG
Edisonstraße 1
D-75015 Bretten
Tel. +49 7252 96-0
Fax +49 7252 96-2222
presse@seeburger.de
www.seeburger.de