Slider

Wie Automobilzulieferer die Herausforderung der Compliance bestehen

Alle paar Jahre ist es wieder so weit: Die Automobilhersteller geben ihre neuen Anforderungskataloge im Hinblick auf Technologien und/oder Prozesse bekannt und lösen so ein kleines Erdbeben entlang ihrer gesamten Lieferkette aus.

Schon seit der Einführung erster EDI-Systeme in der Automobilindustrie und erst recht heute in der Zeit der Qualitätszertifizierung, der Barcode-Etiketten und dem Diktat von Just-in-Time oder Just-in-Sequence gilt für die Zulieferer: Entweder sie erfüllen alle aktuellen Prozesse ihrer OEMs oder sie sind aus dem Rennen.

Die drei größten Hürden der Zuliefererindustrie sind dabei:

  • Unzureichendes Prozess-Monitoring
  • Aufwändige Nachverfolgbarkeit der Nachrichten
  • Hohe Kosten bei der Anbindung neuer Partner

Jetzt herunterladen

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus um das Dokument herunterzuladen.