APIs – Vernetzung in Echtzeit

APIs – Vernetzung in Echtzeit

Agieren Sie schnell, flexibel und innovativ mit einer umfassenden Plattform zur Vernetzung aller beteiligten Bereiche in Echtzeit.
Customer First – Der Kunde im Mittelpunkt

Customer First – Der Kunde im Mittelpunkt

Die Omnichannel-Anforderungen sind hoch: Mobile Apps, E-Commerce, schnelle Warenzustellung und
360° Kundenservice.

Das Zusammenspiel gelingt durch Echtzeit-Interaktion aller Kanäle, beteiligter Systeme und Devices.

Die SEEBURGER API-Lösung zur Integration
von Anwendungen und Cloud-Diensten in Echtzeit

 

Vernetzung und Datenaustausch in Echtzeit –
kontrolliert, sicher und flexibel

Mit einer breiten Palette unterschiedlicher API-Technologien und vorkonfigurierten Bausteinen unterstützt die SEEBURGER BIS API-Lösung Ihr Unternehmen bei der Umsetzung verschiedener Echtzeit-Integrationsszenarien.

Die Lösung stellt ausgewählte Systemfunktionen für die Nutzung durch andere Anwendungen bereit und ermöglicht die Interaktion zwischen beliebigen Systemen, Anwendungen, Geräten oder Apps – Ihr Schlüssel zur Digitalisierung.

API-Anwendungsfälle

Die SEEBURGER API-Lösung unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung aller Echtzeit-Integrationsszenarien

Häufig sind Salesforce-Anbindungen dateibasiert und statisch, während eine funktionale Integration meist mit hohem Zeit- und Kostenaufwand verbunden ist. Die SEEBURGER-Lösung ist sofort einsetzbar und ermöglicht eine tiefe Integration zwischen Salesforce und SAP.

Die Synchronisation erfolgt in Echtzeit, der Datenaustausch ist prozessorientiert und eventgesteuert.

Die Lösung beinhaltet:

  • Technische Kopplung zwischen Salesforce und SAP unter Nutzung der für Salesforce und SAP notwendigen Technologien (z.B. Salesforce Soap und Bulk API bzw. SAP-tRFC mit IDoc) für hohe Datenvolumina in Echtzeit
  • Fertige Szenarien in Salesforce und SAP zur automatischen Prozesskopplung (z.B. Kundenstammdaten, Angebote und Aufträge) und Reduzierung der Kosten durch geringen Implementierungs- und Pflegeaufwand
  • Im Falle unterschiedlicher „Unique IDs“ von Salesforce und SAP erfolgt die Synchronisation über Staging-Tabellen
  • Optional Anbindung einer Business-Intelligence-Lösung von SAP zur weiteren Vertriebsoptimierung

Mit SEEBURGER BIS verbinden Sie einfach und effizient auch beliebige andere CRM- und ERP-Anwendungen.

 

SEEBURGER Salesforce-SAP-Integration

Schnelle und effiziente Salesforce-Integration über das API-Gateway und fertige Integrationstemplates.

Broschüre herunterladen

Der Handel, die Fertigungsindustrie und die Logistikbranche unterliegen radikalen organisatorischen als auch geschäftlichen Prozessänderungen, hervorgerufen durch einen überall und jederzeit präsenten Omnichannel Sales für heutige Kunden. Der Erfolg liegt im Zusammenspiel aller Kanäle, der Echtzeit-Interaktion beteiligter Systeme und Devices, der Zusammenführung relevanter Daten und der Vereinheitlichung von Geschäftsprozessen.

Szenarien

E-Commerce-Integration für bspw. eigene Webshop-Anbindung, Partnerwebshop- bzw. Marktplatz-Integration durch:

  • API-Bausteine mit SOAP/REST Web-Service-Adaptern
  • hoch-performante SAP-Adapter (über ALE/tRFC oder BAPI) in die SAP-Umgebung oder in beliebige andere ERPs
  • synchrone Integration per Request/Reply und dynamische Zuweisung unterschiedlicher Prioritäten für Prozesse
  • Erfüllung sämtlicher Compliance- & Security-Anforderungen
  • sowie permanenter Abgleich mit weiteren OMS, WMS, Inventory, PIM/Merchandising, CRM- und ERP-Systemen

 

Integration von Point-of-Sales, Filialen, Werken, Außenstellen

durch Datei- oder API-basierte Kopplung, den kompakten MFT-Client BIS Link als optionalen Endpunkt z. B. an Kassen und Niederlassungen oder alternative Anbindung via BIS-Adapter (FTP(S), sFTP, HTTP(S) etc.) durch:

  • dynamische oder workflowbasierte flexible Datenverteilung durch den zentralen BIS
  • Message Routing, optional auch mit Konvertierung
  • »Self-Service-Portal« für automatisierte Endpunkt-Aufschaltungen
  • Kommunikationsschnittstelle BIS Link als »State of-the-Art«-Endpunkt, der automatisch ausgerollt werden kann. BIS Link Manager ermöglicht das Monitoring der BIS Links während des Roll-Outs und auch während des Betriebs
  • sowie Integration, Synchronisation und Zentralisierung des Datenvolumens im Zuge der Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette

 

Durchgängige Logistikprozesse in Echtzeit zur Optimierung der Bestellprozesse, des Warenlagers und der Auslieferungsabwicklung durch:

  • Ereignisorientierte Bestellabwicklung, nicht in einzelnen Batches, deren Queues die Abwicklung verlangsamen
  • Vollständige Versandnachrichten und -abwicklung über mehrere Prozesse und Systeme
  • Umfassende Datenintegration aus bspw. Legacy-Systemen und anderer verteilter Systeme zur Aufbereitung entsprechender Data-Feeds
  • Zügige Zustellung mit Sendungsverfolgung anhand nahtloser Prozesse, API-basierte TMS-Integration und Tracking/Tracing des Lieferstatus via BIS Message Tracking mit End-to-End-Monitoring
  • Insgesamt vielseitige Integrationsoptionen durch APIs und regelbasierte Logik wie bspw. Echtzeitintegration beteiligter Systeme sowie erhöhte Informationsbereitstellung bspw. des Shipment-Status an alle Stakeholder Ihres Ökosystems

 

Die Omnichannel Integration beruht auf einer Kombination von überwiegend APIs als auch MFT- und EDI-Business Prozessen.

 

SEEBURGER Omnichannel Integration

Ganzheitliche Prozesse mit SEEBURGER BIS als zentrale Plattform für CPG, Retail und Logistik.

Broschüre herunterladen

Mit digitalen Angeboten erweitern Sie Ihr Leistungsportfolio und steigern Ihre Umsätze: Sicher sind auch Sie im Besitz von Daten, die Kunden einen Zusatznutzen bringen könnten. Stellen Sie Bestands- oder Neukunden werthaltige Informationen per APIs zur Verfügung – als eigenständige Services oder als Erweiterung Ihrer Kernprodukte. Geben Sie Partnern API-basierten Zugang zu Katalogen, komplexen Preislisten oder Produktbeschreibungen.

Von SEEBURGER erfolgreich in die Praxis umgesetzte Kundenanforderungen (Auswahl):

Datenbankanbindung für Partner und mobile Apps

Ein deutscher Konsumgüterhersteller erlaubt den Echtzeitzugriff auf seine Produkt- und Rezeptdaten per App, Portal und Online Shop. Das API Gateway stellt sich schützend zwischen die Datenbank und ihre externen Nutzer und sorgt für autorisierte und performante Zugriffe. Über das API-Management-Portal erhalten registrierte Entwickler der mobilen und Portal-Anwendungen alle nötigen Informationen – ohne Mehraufwand für die IT-Abteilung.

Kartenbasierte Mobility Services

Ein europaweit agierender Anbieter von Mobility Services bietet verschiedene digitale Dienste über spezielle Servicekarten an. Das API Gateway stellt hierbei eine Reihe von APIs bereit, über die das Webportal des Dienstanbieters, Anwendungen seiner Kunden und Partner, aber auch mobile Apps direkt auf die Backend-Systeme des Anbieters zugreifen – etwa für das Beantragen oder Sperren von Karten, Aufladungen, Statusabfragen oder Datenabrufe.

ITSM-Synchronisation in Echtzeit

Die Supportabteilung eines internationalen Automobilzulieferers betreibt ein umfassendes ITSM-System, in dem Tickets mehrerer Lieferanten gelöst werden, auch solche an die SEEBURGER AG. Für ein effizientes Arbeiten mit aktuellen Daten und eine höhere Transparenz über den Ticketstatus haben sich beide Firmen entschieden, ihre Systeme in Echtzeit zu synchronisieren und von kontrollierten Zugriffen über das API-Gateway zu profitieren.

 

Diese Kundenszenarien sind nur beispielhafte Möglichkeiten, Partnern und Endkunden Daten aus internen Applikationen sicher und in Echtzeit bereit zu stellen.

 

SEEBURGER BIS API Integration und Management

Kontrollierte Öffnung sensibler Unternehmensdaten zur umfassenden Digitalisierung Ihres Unternehmens

Mehr erfahren

Der Aufbau zum digitalen Unternehmen ist individuell und vielseitig. Die IT ist häufig aufgefordert, die Cloud zu nutzen, ohne gesamthaft die IT-Struktur auszulagern. Die Lösung liegt in der Integration externer Cloud-Dienste in Echtzeit in eigene Applikationen. SEEBURGER BIS unterstützt dafür SOAP Web-Services ebenso wie REST-Services, sichert Backend-Systeme, integriert Cloud-Daten und nutzt somit alle Vorzüge.

 

Von SEEBURGER erfolgreich in die Praxis umgesetzte Kundenanforderungen (Auswahl):

Einbindung von Payment-Services

Die Online-Zahlungsabwicklung von Internetkäufen ist Grundlage im E-Commerce. Für ein Fullservice-Angebot an Unternehmen im Endkundengeschäft integriert ein mittelständischer Dienstleister über das BIS API Gateway externe Payment-Services. Diese ergänzen sein Omnichannel Offering mit Shop- und Logistikabwicklung in Echtzeit um die passenden Zahlungsservices.

Abfrage von Wetterdaten zur Steuerung von Stromtransportnetzen

Um den Strom-/Gasverbrauch zu prognostizieren, brauchen Energieversorger Wetterdaten von speziellen Wetterdiensten. Diese werden über das BIS API Gateway mittels Webservices angebunden und Prognosesystemen in Echtzeit zur Verfügung gestellt zur Erstellung einer Strombilanz. Diese liegt der Überwachung und  Steuerung von Stromtransportnetzen zugrunde.

Sendungsverfolgung für den Kundenservice

Viele Logistikanbieter ermöglichen ihren Geschäftskunden, Track-&-Trace-Informationen in Echtzeit über API-Schnittstellen zu nutzen. Die Einbindung dieser Services in die internen Unternehmensapplikationen ermöglicht Fachbereichen wie bspw. einem Call-Center, die Sendungsverfolgung direkt im eigenen System, ohne auf die externe App des jeweiligen Logistikanbieters zugreifen zu müssen.

Diese Kundenszenarien sind beispielhafte Möglichkeiten, wie das SEEBURGER BIS API Gateway externe Services dynamisch integriert.

 

SEEBURGER BIS API Integration und Management

Sichere und automatisierte Nutzung externer Cloud-Services

Jetzt herunterladen

Unternehmen mit Echtzeit-Anforderungen mussten bisher zur Integration von Geschäftspartnern auf das Batch-orientierte EDI-Verfahren zurückgreifen. API-Management bietet nun neue Möglichkeiten der Vernetzung in Echtzeit und den Aufbau eines API-basiertes digitalen Ökosystems. Basis hierzu bilden die API-Management und API-Integration Bausteine der SEEBURGER BIS API-Lösung. Über den API-Management-Baustein wird z.B. den B2B-Geschäftspartnern ein Katalog zur Verfügung gestellt, der im Self-Service über REST Services /SOAP Webservices genutzt bzw. integriert wird.

   

Von SEEBURGER erfolgreich in die Praxis umgesetzte Kundenanforderungen (Auswahl) bzw. Angebote:

Sendungsverfolgung für Händler

Retailer und Versandhändler haben meist diverse Logistikdienstleister für den regionalen Warenversand. Eine API-basierte enge Integration in die Shop-Anwendung des Retailers/Versandhändlers ermöglicht den Endkunden die Track&Trace-Sendungsverfolgung im Online-Shop, die ohne Automatisierung der Batch-Schnittstelle nicht möglich gewesen wäre.

Bestandsdatenintegration von Lieferanten

Zur Erfüllung steigender Kundenerwartungen führen Online-Händler häufig die Bestände ihrer Lieferanten im Shop. Diese erhalten sie über API-Schnittstellen direkt aus dem Lager der Lieferanten, die diese idealerweise in Echtzeit mit Bestellungen anderer Kunden abgleichen und zur Verfügung stellen. Auf diese Weise  werden EDI-Nachrichten nach und nach durch synchrone Webservices ersetzt.

Umstellung von Just-in-Time-EDI-Prozessen auf API-basierte Vernetzung

In vielen Branchen (z.B. Automobilindustrie mit JIT/JIS, High-Tech-Industrie mit RosettaNet) wurden ebenfalls zeitkritische Geschäftsprozesse als Batch-EDI-Prozesse bzw. permanenten Austauschs von Files aufgesetzt. API-Management schafft hier neue Möglichkeiten der Vernetzung in Echtzeit durch Automatisierung der Schnittstelle mittels Webservices.

 

API-basierte digitale Ökosysteme werden EDI-basierte Netzwerke nicht komplett ersetzen, sind aber für z.B. zeitkritische Szenarien eine wichtige Ergänzung.

 

SEEBURGER BIS API Integration und Management

Aufbau eines API-basierten digitalen Ökosystems

Broschüre jetzt herunterladen

Mobile Apps liegen im Trend: Sie machen Prozesse und Mitarbeiter flexibler, effizienter und produktiver und helfen dabei, Kunden und Partner enger an sich zu binden. Mobile Apps benötigen für den produktiven Business-Einsatz Zugriff auf relevante Unternehmensdaten. Diese liegen jedoch meistens geschützt hinter Firewalls in komplexen Business-Systemen und Datenbanken. APIs ermöglichen eine gesicherte und gesteuerte Freigabe der nötigen Datenzugriffe von außen und ermöglichen so vielfältige mobile Anwendungen.

 

Von SEEBURGER erfolgreich in die Praxis umgesetzte Kundenanforderungen (Auswahl):

Preiskalkulation im Backend

Für den Zugriff per App auf variantenreiche Artikel ist eine Echtzeitkonfiguration erforderlich. Diese benötigt Zugriff auf führende Systeme, die geschützt hinter Firewalls liegen. Das BIS API Gateway nimmt die API-Aufrufe entgegen, prüft die Zugriffsberechtigung, setzt sie in interne Schnittstellenaufrufe um und beantwortet die Requests sicher und zuverlässig in Echtzeit.

Sendungsverfolgung für Endkunden

Die Bereitstellung von Trackinginformationen zum Lieferstatus wird mehr und mehr Status Quo. Über das BIS API Gateway wird der App-Zugriff der Endkunden autorisiert und Nutzer erhalten ihre persönlichen Informationen. Je nach Szenario kann die App dabei Bestandteil des Shops oder des Logistikers sein.

PIM-Zugriffe für Außendienst

Zur Erklärung komplexer Produkte beim Kunden Vorort bedienen sich Vertriebsangestellte häufig aktueller Informationen aus PIM-Systemen. Diese rufen sie per App über das BIS API Gateway mit direktem PIM-Zugriff auf und erhalten passendes Info- und Bildmaterial. Der Zugriff auf die sensiblen Daten erfolgt sicher und geschützt.

 

Diese Kundenbeispiele sind nur eine von vielen Möglichkeiten, mobil sicher und geschützt auf unternehmensinterne Daten zuzugreifen.

 

SEEBURGER BIS API Integration und Management

Für eine gelungene digitale Transformation ist ein mobiler Zugriff auf interne Daten unerlässlich.

Broschüre herunterladen

Effizientes API-Management mit der SEEBURGER BIS API-Lösung

Die SEEBURGER BIS API-Lösung ist eine umfassende Lösung für den kompletten API-Lebenszyklus – von der Erstellung, Veröffentlichung und Nutzung eigener APIs über ihre Absicherung bis hin zu Verwaltung und Integration der APIs Ihrer Geschäftspartner.
Sie umfasst folgende Komponenten für das effiziente API-Management:

Das SEEBURGER BIS API Gateway nimmt API-Aufrufe entgegen, prüft die Zugriffsberechtigung des Aufrufers und leitet die Aufrufe an die internen Dienste weiter bzw. setzt sie in interne Schnittstellenaufrufe um. So schützt das BIS API Gateway Ihre Datenbestände und Anwendungen vor unberechtigten Zugriffen und entkoppelt die internen Schnittstellen von der veröffentlichten API.

Der SEEBURGER BIS API Manager ist eine webbasierte Anwendung für die API-Verwaltung. Mit maßgeschneiderten rollenbasierten Funktionen für API-Anbieter wie auch Nutzer minimiert er Ihren Aufwand für Administration und Kommunikation. API-Anbieter unterstützt der BIS API Manager beim Ausrollen und Warten von APIs. API-Nutzer wiederum erhalten über das Web-Portal rund um die Uhr alle benötigten Informationen und können so ungebunden von Zeit und Ort arbeiten.

Vorteile der SEEBURGER BIS API-Lösung

Meistern Sie die Anforderungen der Digitalisierung

 

  • Reduziert Komplexität
    Nach außen bereitgestellte APIs sind von den Schnittstellen der Anwendungssysteme entkoppelt.
  • Schafft Einfachheit
    Durch die Entkopplung lassen sich APIs optimal
    entsprechend der Bedürfnisse der API-Benutzer
    gestalten und einfach halten.
  • Arbeit in Echtzeit
    Durch effiziente In-Memory-Ausführung der API-Aufrufe.
            
  • Bietet Transparenz
    durch die integrierte Protokollierung der API-Aufrufe (wer, wann, welche), der Ausführungszeiten und der Ergebnisse.
  • Vermittelt zwischen Welten
    durch ein umfangreiches Set von Adaptern zur Anbindung der datenhaltenden Systeme über unterschiedliche Zugangsprotokolle.
  • Ist einfach zu handhaben
    Wizards unterstützen die API-Implementierung und die Managementapplikationen beim Rollout der APIs an die Benutzergruppen.

Nutzen Sie die Vorteile der SEEBURGER BIS API-Lösung 

– auch in Ihrem Unternehmen.

Kontaktieren Sie uns

Mehr als 10.000 zufriedene Kunden weltweit vertrauen auf SEEBURGER-Lösungen

Hier geht es zu den Erfolgsgeschichten unserer Kunden

Eine Lösung für alle Anforderungen des digitalen Wandels

Mit API, B2B und MFT aus einer Hand meistert OKE die digitalen Herausforderungen des B2B- und B2C-Markts, vernetzt intern unterschiedliche ERP-Systeme und tauscht sicher CAD-Daten aus.

Mit SEEBURGER für die Digitalisierung bestens gerüstet

Coop begegnet laufend neuen Anforderungen an Datenverarbeitung aus voranschreitenden Veränderungen im Kundenverhalten mit Instrumenten wie EDI, EAI und MFT der SEEBURGER Business Integration Suite.

Global agieren, zentral kommunizieren

Durch das Zusammenspiel des SEEBURGER BIS mit Logistik und Lagerverwaltung schafft Emmi Effizienzsteigerungen und die Sicherheit, dass die bestellte Ware zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ist.

EDI- und EAI-Datenaustausch der fenaco-LANDI Gruppe mit SEEBURGER

Die fenaco-LANDI Gruppe steuert Produktion und Vermarktung genossenschaftlich produzierter Erzeugnisse über das gesamte Integrationsspektrum EAI/B2B/EDI inkl. relevanter Geschäftsprozesse mit dem BIS.

HHLA für zukünftige Integrations-Anforderungen gerüstet

Die SEEBURGER Business Integration Suite als zentraler Baustein der IT-Landschaft interagiert mit externen Partnern, beliebigen Geschäftsobjekten und verbindet alle internen HHLA-Systeme.

EDI, EAI und MFT in zentralem, einheitlichen und stabilen Umfeld

Hilcona steuert extrem zeitkritische Produktions- und Logistikprozesse vielfältig und flexibel mit der SEEBURGER Business Integration Suite

HINT setzt auf SEEBURGER zur Integration von Krankenhaus-Kunden

Dank ihrer Partnerschaft schaffen SEEBURGER und HINT eine moderne Lösung für alle Integrationsanforderungen eines Klinikums wie bspw. eHealth-Initiativen, intersektorale Vernetzung oder Mobile Apps.

Effiziente Salesforce-Integration über die SEEBURGER Cloud

HOERBIGER nutzt die flexible SEEBURGER Cloud-Plattform zur schnellen Salesforce-Integration anhand verschiedener Webservices wie Soap, Bulk API etc. sowie Bereitstellung von KPI-Reports aus SAP BW.

SEEBURGER manages Logistics

Mit einem zentralen Integrationsansatz steuert Leschaco sämtliche EAI und vorkonfigurierten B2B Prozesse, bis der logistische Prozess mit einem „goods received” endet.

Pneuhage goes Omnichannel mit dem BIS6

Sowohl die Kommunikation mit den eigenen Lieferanten via klassischem EDI als auch der Datenaustausch mit den Online-Vertriebskanälen werden auf dem BIS6 als zentrale Plattform abgewickelt.

B2B und EAI bei Ritter Sport

Zur Optimierung seiner B2B/EAI-Systemlandschaft und AS2-Logistikanbindung wählt Ritter Sport die Business Integration Suite in der Kombination von Managed Services und Managed File Transfer als Lösung

Echtzeitintegration von Logistik-Prozessen bei s.Oliver

Die Business Integration Suite dient als stabile EAI-Plattform bezüglich Anforderungen nach Echtzeitdatenaustausch, Unterstützung neuer Technologien, Ausfallsicherheit und Flexibilität.

Significant savings in time and money with automated processes

ZELERIS, is a Telefónica Group company specialized in the provision of logistics, domestic and international transportation services successfully implemented central SEEBURGER B2B/EAI integration hub.

B2B E-Commerce über die SEEBURGER Business Integration Suite

ZG Raiffeisen erweitert elektronische B2B/EDI-Bestellprozesse um B2B-Onlineshop-Integration.